Stress

Stressfrei!

Der Alltag im Designer-Geschäft kann manchmal kräftezehrend sein. Was könnt ihr tun um dem Stress parole zu bieten?

Wer kennt das nicht – 16 Uhr bekommt ihr eine Mail von einem Kunden:

„Wir benötigen dringend morgen um 9 Uhr die Druckdaten für eine neue Broschüre!“

Der Abend ist dahin und die Laune erreicht einen Tiefpunkt. Wie geht man nun damit um, wenn man noch weitere Job´s auf der To-Do-Liste hat?
Natürlich ist der Kunde der König während der Arbeitszeit und man versucht alle Hebel in Gang zu setzen, damit die Zufriedenheit des Auftraggebers erhalten bleibt. Nach solchen Tagen weiß man manchmal gar nicht wo einem der Kopf steht wenn man die Agentur verlässt.

Ich habe einige Tipps zusammengestellt, die es euch erleichtern während und nach der Arbeit abzuschalten um wieder Kraft für den Folgetag zu tanken.

Tipp 1

Lasst den Stress dort wo er entsteht – In der Arbeit!
Konzentriert euch zuhause auf das Wesentliche, was euch Power gibt. Pflegt soziale Kontakte, sprecht mit Familie oder Freunden ruhig mal über einen stressigen Tag und lasst Dampf ab. Aber versucht das Geschehene danach abzuhaken.

Tipp 2

Nutzt eure Freizeit sinnvoll – Habt Spaß!
Geht euren Hobbys nach. Macht Sport, spielt mal ein Brettspiel oder lest einen spannenden Roman. Das klingt vielleicht zu simpel, hilft aber manchmal sich zu entspannen.

Tipp 3

Geht raus und genießt die Natur – Macht einen Spaziergang!
Unser Job zwingt uns täglich in die Röhre zu glotzen. Löst euch von der beleuchteten Scheibe und dreht eine Runde durch ein Waldstück. Ihr werdet sehen das eure kreative Ader wieder beginnt Funken zu sprühen.

Tipp 4

Lalala La La La – Hört Musik!
Lauscht rhythmischen Klängen. Viele Designer hören auch bei ihrer Arbeit Musik. Es ist egal welche Playlist läuft – Rock, Pop, Indie oder Schlager – Hauptsache euch gefällt es. Vielleicht stöpselt ihr eure Kopfhörer ins Ohr, dann stresst ihr eure Kollegen nicht. 😉

Tipp 5

Gute Laune ist die Essenz von guten Ideen – Lacht viel!
Ein kleiner Witz, eine lustige E-Mail von oder an Kollegen hebt die Stimmung. Eure und die des Gegenübers. Manchmal ergibt sich ein herzhaftes Lachen durch Situationskomik. Nehmt es an und freut euch!


Diese kleinen Tipps helfen mir auch stressige Tage zu überstehen oder ihnen morgens entgegen zu treten. Es klingt simpel, wird aber im digitalen Zeitalter meist im Smartphone gespeichert und nicht mehr beachtet.

Favorisiert ihr einen der fünf Vorschläge oder habt selbst noch Ergänzungen, dann lasst es uns wissen und kommentiert diesen Blog.
Ich wünsche euch nun einen stressfreien Start in den Tag!

Über den Autor

Alex

seit April 2016 in Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print bei Hennig Agentur für Kommunikation GmbH
bis dahin Soldat und Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin

View all posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.